Heike Korfhage

Heike Korfhage wurde im September 1964 in Niedersachsen geboren und wuchs mit drei Geschwistern sehr behütet in Celle auf. Schon früh entwickelte sie sich zum Bücherwurm und las alles, vom Sach- bis zum Märchenbuch. Mithilfe dieser so gewonnenen Munition und einer regen Fantasie gelang es ihr oft und erfolgreich, einer heilen Welt ohne Herausforderungen zu entkommen. Nach dem Abitur 1984 entschied sie sich, entgegen ihrer Neigung und ursprünglichen Absicht, nicht zu studieren. Ihre Wunschfächer waren nämlich von den Schulabsolventen der so genannten “geburtenstarken Jahrgänge” völlig überlaufen waren und beim ersten Versuch konnte sie keinen Studienplatz bekommen.

 

Statt dessen verfolgte sie zunächst eine Beamtenlaufbahn, bis sie sich im Jahr 1997 nach der Geburt ihrer ältesten Tochter für mehrere Jahre beurlauben ließ um vorrangig Hausfrau und vor allem Mutter zu sein. Allein, nach einer langjährigen verantwortungsvollen Tätigkeit in einer großen Betriebsabteilung des öffentlichen Dienstes, stellte sich das reine Hausfrauendasein als recht frustrierend heraus. Schließlich sind Kochen, Putzen und Waschen Künste die jeder andere Mensch mindestens so gut zu beherrschen glaubt, wie eine Hausfrau. Es gab massenhaft guter Ratschläge, wie sie ihre Arbeit besser machen konnte, aber nicht die geringste professionelle Anerkennung.

 

So etwas kann dem Selbstbewusstsein eines Menschen über die Jahre schon Schwierigkeiten bereiten. Sie begann sich selbst in Frage zu stellen und machte sich deshalb auf die Suche nach ihren verschütteten Neigungen. Irgendwann, von verschiedenen Freunden zum Schreiben ermutigt, begann sie einzelne Fäden alter Ideen aufzugreifen, zunächst zu einzelnen Erzählsträngen zusammen zu spinnen und von Hand aufzuschreiben. Anfangs war das nur eine kalligrafische, eine Meditationsübung, die ihr einfach Freude machte. Doch mit der Zeit entwickelte das Projekt Eigendynamik. Die Stränge wuchsen in die Länge und zusammen.

 

Zunächst etwas verschämt, las sie gelegentlich ihren Töchtern daraus vor und wurde von diesen sofort bestürmt, eine Veröffentlichung zu versuchen, es gäbe ja so viel schlechtere und dennoch erfolgreiche Bücher auf dem Markt. Aber erst aus Trotz gegen Vorwürfe wegen der “vielen verschwendeten Zeit“, wagte sie den Schritt, sich einen Verlag zu suchen. Diesen Schritt hat sie bisher noch nicht bereut.

 

Frau Korfhage lebt mit ihrem Ehemann, ihren zwei Töchtern und vielen Tieren in einem winzigen Dorf in einer der schönsten Ecken der Südheide.

 

ISBN: 978-3-940209-37-5

Autor: Heike Korfhage

Titel: Der Fremde

Seiten: 520

Taschenbuch

Der Fremde

19,90 €

  • auf Lager
  • 2 - 3 Tage Lieferzeit