Helen Kaden

Helen Kaden wurde 1962 in einem kleinen Dorf im Erzgebirge geboren. Sie war das einzige Mädchen auf dem Bauernhof und musste früh lernen, sich gegen ihre Brüder und Cousins zu behaupten. Oft war das Schicksal hart und unfair zu ihr, doch ihre positive Lebenseinstellung ließ sie alle Tiefen überwinden. Kindheit und Schulzeit sind ihr stets in guter Erinnerung geblieben und schenken ihr noch heute manches dankbare Lächeln ...

 

Beruflich war sie in der ehemaligen DDR zunächst Facharbeiterin für Schreibtechnik, Fachrichtung Stenografie. Später ließ sie sich zur Werbe- und Mediengestalterin ausbilden; einer Tätigkeit, die ihr besonders viel Freude machte.

 

Mit 18 Jahren heiratete sie ihre große Liebe. Diese Ehe überstand böse Krankheiten, Unfälle, Entbehrungen, enttäuschte Freundschaften und unglaubliche Tiefen, in die sie durch das damalige Regime gerieten, zumal beide einem Freiheitsdrang in die große Welt nicht widerstehen konnten. Aber Liebe versetzt Berge! Nichts konnte ihr Glück, ihr Zusammen­gehörigkeitsgefühl stören, das eines Tages mit der Geburt des einzigen Sohnes belohnt wurde.

 

Bereits in frühester Jugend schrieb die Autorin kleine Gedichte und Essays über ihre Heimat, das wunderschöne Erzgebirge. Und nun wagte sie sich an ihre Biografie, die sich nach Meinung des Verlags in Wort und Schrift festzuhalten lohnt.

 

Inzwischen wurde die Schriftstellerin auf Grund ihres desolaten Ge­sund­heitszustandes Frührentnerin, verwöhnt ihren kranken Mann und ist in Vereinen und Verbänden ehrenamtlich tätig. Nach wie vor schreibt sie in jeder freien Minute, was ihr in den Sinn kommt, und spielt begeistert zu vielen Anlässen auf ihrem Lieblingsinstrument (nicht nur) erzgebirgische Heimatklänge: der Zither.

 

ISBN: 978-3-95493-268-9

Autor: Helen Kaden

Titel: Aus dem Leben eines erzgebirgischen Bauernmädels

Seiten: 189

Softcover

Aus dem Leben eines erzgebirgischen Bauernmädels

14,90 €

  • auf Lager
  • 2 - 3 Tage Lieferzeit